May
8

"Sie sind zu feige, sich mit den Wirtschaftsmächtigen anzulegen"

Reden kann sie, die Frau Wagenknecht - und recht hat sie auch. Denn: Die Grenze verläuft nicht zwischen Österreich bzw. Deutschland und Griechenland, sondern zwischen Unten und Oben.

Ich würde mir in Östereich auch so eine politische Kraft wünschen wie sie manche Teile der Linken in Deutschland darstellen. Naja, vielleicht in der Steiermark ...

Entdeckt via Facebook H.S und J.E.

Comments

Submitted by NoPopulismus (not verified) on 18. May 2010 - 15:39.

Klingt wie Goebbels on Jüdische Hochfinanz.

Fast idente Argumentationslinie.. *hammer* *seufz*

:-(

Submitted by andrea on 18. May 2010 - 20:11.

Lieber anonymer NoPopulismus,
ich finde es mehr als billig Kapitalismuskritik in dieses Eck zu rücken. Tut mir leid, aber da sehe ich wirklich keine Anzeichen dafür.

Kommentar hinzufügen

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Images can be added to this post.

More information about formatting options

Refresh Type the characters you see in this picture. Type the characters you see in the picture; if you can't read them, submit the form and a new image will be generated. Not case sensitive.  Switch to audio verification.